News und Presse

Göttingen 28.06.2017

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt erfolgreich Verwertung über einem System zur visuellen Steuerung von Prothesen zwischen der Universitäsmedizin Göttingen und dem weltweit agierenden Unternehmen Otto Bock HealthCare GmbH.

Unterarmprothesen sollen dem Patienten die verlorene Hand ersetzen. Es gibt mittlerweile sehr ausgereifte Systeme, welche eine Steuerung von einzelnen Fingern zulassen, meist über myoelektrische Prothesen. Durch komplexe Steuerung kann so das Greifen von Gegenständen mit der Prothese erfolgen. Dies erfordert für den Patienten ein langes Training und Kraftanstrengung. Probleme enstehen z.B. durch fehlende Rückmeldung von der Hand zur Position und zur Griffkraft. Um den einfachen Umgang mit der Prothese zu erleichtern, sind Hilfeinrichtungen sinnvoll.


weiterlesen

Weiterlesen

Göttingen, DE, Reinach, CH, 11.05.2017

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt erfolgreich Lizenzvertrag über ein innovatives Holzbehandlungsverfahren zwischen der Georg-August-Universität Göttingen und Archroma Management LLC.

An der Georg-August-Universität Göttingen haben Wissenschaftler eine innovative Methylol-Behandlung an einheimischen Hölzern entwickelt, die signifikant die Eigenschaften wie z.B. Härte, Dauerhaftigkeit, Stabilität sowie Wasser- und Wetter-Resistenz des damit behandelten Holzes, verbessert. Die nicht-toxischen Substanzen verbinden sich unter Einwirkung von Druck mit den Cellulosefasern des Holzes und verändern die Zelluläre Struktur. Zudem erzeugt sie auch eine Resistenz gegen Pilze. Mit diesem Verfahren können somit Güteeigenschaften von einheimischen Holz gleichwertig mit dem von tropischen Hartholz erreicht werden. Darüberhinaus kann das  behandelte Holz weiterhin herkömmlich verarbeitet werden. Gerade für die weltweit größten Holzbearbeitungsindustrien in den USA, Kanada und Europa ermöglicht diese Veredelung von einheimischen Weichhölzern eine kostengünstigere Alternative zu den immer seltener werdenden und teuren tropischen Harthölzern.


weiterlesen

Weiterlesen

Göttingen, 01.05.2017

Die Universitätsmedizin Göttingen, die MBM ScienceBridge GmbH und die ATMOS Medizin Technik GmbH & Co. KG haben einen Lizenzvertrag für ein Blutschonendes Absaugsystem abgeschlossen.

Die Universitätsmedizin Göttingen, die MBM ScienceBridge GmbH und die ATMOS Medizin Technik GmbH & Co. KG haben einen exklusiven Lizenzvertrag für die Entwicklung eines Blutschonemden Absaugsystem unterzeichnet. Das Ziel ist das Saugen von Blut in chirurgischen Operationen mit geringer Zerstörung der Blutkomponenten. Somit kann die Qualität des Blutes erhalten bleiben, was bei einer Wiederbenutzung den Patienten zu gute kommt. Die Innovation stammt von Dr. M. Friedrich der Abt. für Herzchirurgie und Thoraxchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen, und wird nun von ATMOS bis zur Produktreife entwickelt. Der Vertrag wurde durch die Transferorganisation MBM ScienceBridge GmbH abgeschlossen. Die Universitätsmedizin Göttingen sowie deren Forschung und Wissenschaftler erhalten finanzielle Zahlungen dafür.


weiterlesen

Weiterlesen

Eine Tochter der

Georg-August-Universität