News und Presse

Göttingen, 21.04.2017

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt Lizenzvertrag zwischen der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts, Universitätsmedizin (UMG) und dem Göttinger Biotech-Unternehmen Repairon GmbH über die kommerzielle Nutzung von Herstellungsmethoden von im Labor gezüchteten Geweben (Tissue Engineering) für die regenerative Therapie.

Diese Herstellungsmethoden eignen sich insbesondere für die Herstellung von Herzmuskelgeweben aus Stammzellen und basieren auf neuen wissenschaftlichen Ergebnissen des Forscherteams um Prof. Dr. Wolfram-Hubertus Zimmermann, Direktor des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie der Universitätsmedizin Göttingen.


weiterlesen

Weiterlesen

MBM ScienceBridge GmbH hat die erfolgreiche Vereinbarung eines Kooperations- und Technologievertrages zwischen dem Laser-Laboratorium Göttingen e.V. und der Schweizer U-NICA AG betreut. Dabei geht es um die Herstellung von diffraktiv wirksamen Mustern mittels Lasern auf Metallen und die kommerzielle Nutzung des zugrunde liegenden Verfahrens.

Grundlage des exklusiven Lizenzvertrages ist ein in mehreren Ländern patentiertes Verfahren von Dr. Peter Simon und seinem Forscherteam aus dem Laser-Laboratorium Göttingen. Der Lizenzvertrag wird es zukünftig dem Schweizer Unternehmen U-NICA ermöglichen, dieses Verfahren kommerziell zu nutzen. Für Spritzgusshersteller sollen diffraktiv wirksame Markierungen als fälschungssichere Sicherheitskennzeichnung hergestellt werden, um so unter anderem gegen Produktpiraterie vorzugehen.
Das Verfahren zur Erzeugung diffraktiv wirksamer Muster mit Hilfe von Laserstrahlen, welches das Laser-Laboratorium Göttingen e.V. entwickelt hat, ermöglicht eine dauerhafte Kennzeichnung die aus unterschiedlichen Blickwinkeln in verschiedenen Farben schillert. Die Markierungen bilden dadurch ein charakteristisches Merkmal mit hohem Wiedererkennungswert. Diese diffraktiv wirksamen Strukturen können unter anderem auf Hartmetall und Hartbeschichtungen erzeugt werden.


weiterlesen

Weiterlesen

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt erfolgreich Lizenzvertrag über Software GoeChem zwischen Georg-August-Universität Göttingen und df-Programmierwelt UG

Bei der Software GoeChem handelt es sich um eine Software, mit der ein Substanzen- und Chemikalienkataster angelegt, die Suche, Verwaltung und der Einkauf von Substanzen und Chemikalien vereinfacht sowie ein Verwaltungssystem von Messzeiten und Geräten eingerichtet werden kann. Als erste Anwendung ist GoeChem ein Chemikalienkataster, welches für die genaue Ortsbestimmung von Chemikalien entwickelt wurde. Es bietet außerdem einen Preisvergleich und wenn möglich auch Verfügbarkeitsabfragen durch die Kopplung mit dem Einkauf und der Anbindung zu den verschiedenen Chemikalienhändlern. Die Sicherheitsinformationen und physikalischen Daten werden beim Einkauf automatisch mit der eigenen Datenbank abgeglichen und diese ggf. aktualisiert. Dadurch hat man einen aktuellen Überblick über den Chemikalienbestand und auch über die Menge an gefährlichen Substanzen. Ein Abteilungsübergreifender Chemikalienaustausch wäre möglich um Ressourcen zu optimieren. Zusätzlich wurde durch die Kopplung mit dem Einkauf ein Rechnungsverwaltungsprogramm in GoeChem eingearbeitet. Dies erleichtert die Bearbeitung der Bestellaufträge und ermöglicht einen Überblick über den aktuellen Status von Bestellungen. Lieferscheine und Rechnungen können abgespeichert werden. So können die Ausgaben kontrolliert und optimiert werden. Außerdem können Termine und Nutzungszeiten analysiert werden, so wie eine Probendatenbank für neue Substanzen angelegt werden. Weitere Anwendungsmöglichkeiten eines Kunden können optional eingearbeitet werden.

weiterlesen

Weiterlesen

Eine Tochter der

Georg-August-Universität